Donnerstag, 1. September 2016

Was ist eine County Fair bzw. State Fair?

Kurz gesagt: Eine im Landkreis (county) bzw. im Bundesstaat (state) durchgeführte Veranstaltung, die eine Mischung aus Volksfest und Landwirtschaftsausstellung ist. Ein Besuch lohnt sich und besonders Kinder haben hier viel Spaß.

Ein fester Bestandteil von County Fairs ist die Bewertung von landschaftlichen Nutztieren, die von Kindern und Jugendlichen gehalten wurden. In den USA gibt es 90.000 4-H Clubs in denen 6,5 Millionen Kinder und Jugendliche Kenntnisse in Sachen Landwirtschaft erwerben. 4-H steht für head, heart, hands, health.

Auch kann man oft alte Traktoren in Augenschein nehmen. Zum Unterhaltungsprogramm gehören oft Tractor Pulling (Video), Demolition Derbies und/oder Rodeos sowie Live-Shows von Bands.

P.S. Die Helden meines Buches Fettnäpfchenführer USA besuchen in einem der letzten Kapitel die County Fair in Chelsea (Michigan), auf der ich das obige Foto gemacht habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen