Oft verwechselte englische Wörter

Es gibt englische Wörter, die nicht selten sogar von Muttersprachlern verwechselt werden, insbesondere beim Schreiben. Hier ist eine Auswahl:

accept (»akzeptieren«) ↔ except (»außer«)

Beispiel:

I accept your decision.

Everybody, except John, came to my party.

advice ↔ advise

advice ist ein Substantive (»Ratschlag«) und advise ist ein Verb (»anraten«)

Beispiel:

He gave me good advice.

I have to advise you not to do this.

break (»Pause«) ↔ brake (»Bremse«)

Beispiel:

Let’s take a break. He hits the brakes.

e.g. ↔ i.e.

Hierbei handelt es sich um die englischen Entsprechungen von »z.B.« und »d.h.«

e.g. steht für die lateinische Redewendung exempli gratia und wird im schriftlichen Englisch als Abkürzung für for example (»zum Beispiel«) verwendet. Als Eselsbrücke kann man sich auch e.g. = example given merken.

i.e. ist die Abkürzung von id est und bedeutet that is (»das heißt«)

Beispiel:

Some languages are easy to learn, e.g. English.

I studied English today, i.e. I finally learned the difference between e.g. and i.e.

fewer ↔ less

Fewer bezieht sich auf Dinge, die man zählen kann.

Less bezieht sich auf etwas, das man nicht zählen kann.

Beispiel:

Fewer people buy big cars. John drinks less water.

for sale ↔ on sale

Wenn etwas zum Verkauf steht, dann ist es for sale. Wenn etwas im Sonderangebot ist, dann ist es on sale.

Beispiel:

This house is for sale. Bananas are on sale today.

good ↔ well

Das Adjektiv good beschreibt ein Substantiv Das Adverb well beschreibt ein Verb genauer

Beispiel:

The service of this company is very good. They serve their customers very well.

lay ↔ lie

Lay wird verwendet, wenn man etwas hinlegt, z.B. seinen Kopf. Lie wird verwendet, wenn es kein Objekt, z.B. Kopf, gibt.

Beispiel:

Lay your head on the pillow, please. Lie down, please.

Man könnte also sagen:

Lie down and lay your head on the pillow, please.

Achtung: Die Vergangenheitsform von lie ist lay: She lay down. Die Vergangenheitsform von lay ist laid, also z.B. She laid her head on the pillow.

lend ↔ loan

Die englische Entsprechung für das deutsche Verb »leihen« ist lend. Viele Muttersprachler benutzen auch loan als Verb, jedoch handelt es sich hier um ein Substantiv, das »Kredit« bzw »Leihgabe« bedeutet und nicht als Verb verwendet werden sollte.

Beispiel:

Could you lend me five dollars, please?

The interest rate for this car loan is five percent.

may ↔ might

May und might drücken einen unterschiedlich Grad der Wahrscheinlichkeit aus. Auf einer Wahrscheinlichkeitsskala von 1 bis 100 deckt might in etwa den Bereich von 1 bis 25 ab und may den Bereich von 26 bis 50.

Beispiel:

He may have the book. (50 % wahrscheinlich)

He might have the book. (20 % wahrscheinlich)

quite (»sehr«) ↔ quiet (»leise«)

Beispiel:

He’s quite successful. Please, be quiet.

that ↔ which

That identifiziert worüber gesprochen wird. Es gibt kein Komma.

Which leitet dagegen Nebensätze ein, die zusätzliche Informationen in Bezug auf das Subjekt geben und durch Kommas vom Hauptsatz abgetrennt sind.

Beispiel:

I like the apartment that my parents rent for me. My car, which is ten years old, needs new tires.

who ↔ that

Who bezieht sich auf Personen.

That wird für Gegenstände und für Tiere verwendet.

Beispiel:

The woman who bought the painting is very rich.

I spent the money that you gave me. oder This is the cat that he found.

who ↔ whom

Who ist das Subjekt in Relativsätzen:

Paul announced who is getting the award. (Paul gab bekannt, wer die Auszeichnung bekommt.)

Anders als im Deutschen gibt es im Englischen kein Komma zwischen den beiden Teilsätzen, es ist aber wichtig zu erkennen, dass who das Subjekt des Teilsatzes who is getting the award ist.

Whom ist das Objekt im Relativsatz:

The car mechanic whom I trust is on vacation. (Der Automechaniker, dem ich vertraue, ist im Urlaub.)

Das Subjekt in dem Teilsatz whom I trust ist I und whom ist demnach das Objekt.

Buchtipp: Bessersprecher Englisch (US): 150 Redewendungen für ein ausdrucksstarkes Englisch

"Der Feinschliff für US-Englisch-Kenntnisse" usa-reisetraum.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen