Donnerstag, 8. Februar 2007

Coole Idee: Eisklettern an Getreidesilos in Iowa

Iowa ist Flach- und Farmland pur, weit und breit kein Berg zu sehen. Aber Minustemperaturen gibt es dort reichlich. Wie verbindet man, was man nicht hat, mit dem, wovon man reichlich hat? Man besprüht zwanzig Meter hohe Getreidesilos so lange mit Wasser, bis sich eine zehn Zentimeter dicke Eisschicht gebildet hat und lädt dann die Öffentlichkeit zum Eisklettern ein. Als Erster hat das Don Briggs, Sportlehrer an der University of Northern Iowa, vor einigen Jahren auf der Farm eines Freundes 125 Meilen nordöstlich von Des Moines gemacht und mittlerweile verwandeln auch andere Farmer ihre Silos in eisige Kletterwände.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen