Montag, 25. Juni 2007

Andere Länder, andere Badehosen

Wer sich als Mann an amerikanischen Stränden und Swimming Pools nicht zum Gespött machen will, sollte die gute alte Badehose zu Hause lassen und sich der amerikanischen Bademode anpassen und knielange trunks (Foto) tragen.

Die kleinen Badehosen werden von den Amerikanern umgangssprachlich speedo genannt (nach dem gleichnamigen Hersteller) und von den meisten Leuten einem Bikini-Unterteil gleichgesetzt und als extrem unmännlich empfunden.

Anmerkung: Die Marke Speedo stellt seit geraumer Zeit auch trunks her. Man sollte daher nicht verwirrt sein, wenn man diese Bezeichnung auch auf langen Badehosen findet.

Nachtrag: Ich habe bei USA-Reise.de auf diesen Beitrag hingewiesen, und damit eine ziemliche Diskussion angefangen. :)
 

Kommentare:

  1. Unmännlich ist geschmeichelt. Man wird dem anderen Ufer zugeschlagen und auch noch mit einem Blick gewürdigt, als wäre das eine Krankheit. Kinder machen dann auch einen weiten Bogen um einen rum und man wird von Jugendlichen als Gay beschimpft... und wusste vorher nicht mal warum ;)

    AntwortenLöschen
  2. :)

    Na ja, die meisten Deutschen wissen das nicht.

    Ich finde, die Airlines sollten waehrend des Fluges Videos zeigen, die auf derartige kulturellen Eigenheiten hinweisen.

    AntwortenLöschen
  3. Kann ich so nicht bestätigen...
    Bei mehreren USA Aufenthalten habe ich an Hotelpools oder Strand jedwede Bademode gesehen.
    Auch nicht anders als bei uns.
    Da will wohl die Mode Industrie mal wieder was anleiern.

    AntwortenLöschen
  4. mal ganz ehrlich: sogenannte "speedos" - ich bevorzuge hier den begriff "sackhalter" - genügen weder ästhetischen noch jugendschutzrechtlichen Ansprüchen und gehören völlig zu Recht in den hintersten Winkel des Abfalleimers verbannt.
    Darum liebe Ehefrauen, Freunde und Verwandte: Schützt eure Männer vor modischen Fauxpas und euer Kinder vor.. uhaa, ich mag gar nicht dran denken

    AntwortenLöschen
  5. Wie kommt es dann aber, dass die amerikanischen Sport-Schwimmer, auch bei der Olympiade, weiterhin die normalen eng anliegenden Badehosen tragen?

    Ich weiss es: Trunks blähen sich unter Wasser auf und behindern den Schwimmer. Damit kann man keine Weltrekorde erzielen.

    Grüsse,
    Sven

    AntwortenLöschen