Dienstag, 19. Dezember 2006

Der Optimismus der Amerikaner

Was die Amerikaner meiner Meinung nach am meisten prägt, und worin sie sich von vielen Deutschen unterscheiden, ist ihr tiefverwurzelter Optimismus. Hier spiegelt sich noch immer die Mentalität der Einwanderer wider, die nach Amerika in der Hoffnung auf ein besseres Leben kamen und durch harte Arbeit viele Hindernisse überwanden, um diesen Traum zu verwirklichen. Dieser Optimismus wurde von Generation zu Generation weitergegeben und zeigt sich auch heute noch in allen Bereichen der Gesellschaft und im persönlichen Leben der Amerikaner. Probleme jeglicher Art werden von ihnen meistens in der Überzeugung angegangen, dass sie auf jeden Fall und in absehbarer Zeit bewältigt werden können, wenn man es nur will und hart genug daran arbeitet.
 

Kommentare:

  1. Das gehoert auf jeden Fall zur Mentalitaet der Amis...aber auch, dass sie nicht soviel Denken und Reflektieren...dazu fehlt es an Zeit, Informationen durch bestimmte Medien und das Koennen. In unseren Schulen wird vermittelt, wie man Diskussionen handhabt, Kompromisse finden kann etc...das wird hier nicht gelernt. Hier gibt es nur entweder oder...

    AntwortenLöschen
  2. Tabby, da kann ich aber ueberhaupt nicht still hier sitzen und das so im raum stehen lassen. In amerikanischen Schulen wird gelernt wie man Kompromisse schliesst und auch wie man Diskussionen fuehrt. Alleine an unserer kleinen Grundschule haben wir ein Mediation Team das aus Schuelern besteht, die spezielles Training haben um Konflikete zwischen anderen Schuelern zu loesen. Jeder Schueler weiss, das sie zu diesen Mediatoren gehen koennen wenn ein Problem mit einem anderen Schueler aufkommt. Natuerlich sind diese Teams von Lehrpersonal unterstuetzt und wenn es zu keiner Loesung kommt, dann kann man die Lehrer fragen. Auch moechte ich darauf hinweisen das in unseren High Schools Debate Teams gibt, die sich mit anderen Teams in Diskssionen und Debatieren, messen. Noch nie habe ich so viele Moeglichkeiten gesehen in denen Schueler selbst handhaben koennen wie ein Kompromiss aussieht. Sorry, aber dem Beitrag kann ich leider nicht zusprechen.

    AntwortenLöschen