Freitag, 26. Dezember 2014

Auswanderer-Krimis helfen beim Einschlafen

Eine Studie, die am Brigham & Women's Hospital in Boston durchgeführt wurde, hat ergeben, dass Menschen, die vor dem Schlafengehen ein elektronisches Gerät zum Lesen benutzen, Probleme beim Einschlafen haben. Das Licht, das von vielen dieser Geräte ausgeht, wirke sich negativ auf das Schlafhormon Melatonin aus, sagen die Wissenschaftler, und empfehlen daher das Lesen von auf Papier gedruckten Büchern.

Auswanderer-RomaneDie Auswanderer-Krimis Hoffnung ist ein weites Feld und Man erntet, was man sät gibt es in gesunder Taschenbuchform. Diese gibt dem Melatonin freien Lauf und ermöglicht zudem ein Lesen im Liegen, sodass der Übergang zum Schlafen besonders leicht gemacht wird.

Wer jedoch aus irgendeinem Grund wach bleiben möchte, z.B. weil er sich als Pilot auf einem langen Flug befindet oder als Wachpersonal seinem Beruf gerecht werden will, kann sich diese Bücher aber auch als E-Books herunterladen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen