Dienstag, 5. März 2013

Die Frau, die ihre Katze über die Niagarafälle schickte

Am 24. Oktober 1901, ihrem 63. Geburtstag, befuhr die Lehrerin Annie Taylor die Niagarafälle in einem Fass und war die erste Person, die dieses Abenteuer überlebte.

Zwei Tage zuvor schickte Annie Taylor das Fass, das innen mit Kissen und einer Matratze gepolstert war, mit ihrer Katze an Bord zu Testzwecken über die Fälle. Die Katze (im Foto auf dem Fass sitzend) überlebte die Fahrt mit einer Kopfverletzung.

Annie Taylor zog sich bei ihrer Fahrt ebenfalls eine leichte Kopfwunde zu, blieb ansonsten aber unverletzt. Sie starb 20 Jahre später in New York. Das weitere Schicksal der Katze ist unbekannt.

Ein Hinweis an alle, die ebenfalls daran denken, die Niagarafälle in einem Fass oder anderweitig zu überqueren: Es drohen 25.000 Dollar Geldstrafe und möglicherweise Gefängnis (falls man überlebt).