Donnerstag, 11. April 2013

Das amerikanische Standardwerk in Sachen Etikette

Während in Deutschland das Buch Über den Umgang mit Menschen von Adolph Freiherr Knigge (1752–1796), häufig kurz Knigge genannt, als das Standardwerk für Umgangsregeln gilt, nimmt in den USA das Buch Etiquette in Society, in Business, in Politics, and at Home (meistens kurz Etiquette genannt) von Emily Post (1872 – 1960) eine ähnliche Rolle ein.

Post, die ab 1908 Zeitungsartikel und Reisebücher schrieb, veröffentlichte ihren Ratgeber 1922. Das Buch wurde ein Bestseller. Ab 1931 gab Emily Post dann auch im Radio Ratschläge in Sachen Etikette. Ihre wöchentliche Kolumne wurde ab 1932 von mehr als 200 Zeitungen gedruckt.

1946 gründete sie mit ihrem Sohn The Emily Post Institute, das noch heute ein Familienunternehmen ist und Bücher, Kolumnen usw. publiziert. Etiquette von Emily Post gibt es mittlerweile in der 16. Ausgabe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen