Sonntag, 30. Dezember 2012

Sehenswert: Guardian Building in Detroit

Heute war ich zum ersten Mal im Guardian Building in Detroit. Der 1928-29 erbaute Wolkenkratzer im Art déco-Stil ist zweifellos eines der bemerkenswertesten Gebäude der Stadt.

Das Guardian Building hat 36 Stockwerke und ist 151 Meter hoch. Besonders schön ist die Eingangshalle:

Das markante Bürogebäude kann man von vielen Standorten im Stadtzentrum von Detroit sehen.

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Aussagekräftige Nummernschilder in den USA

In den USA kann man, wie ich ja auch in meinem Buch "Alltag in Amerika" beschrieben habe, in den meisten Bundesstaaten die Buchstaben und Zahlen auf dem Nummernschild gegen einen jährlichen Aufpreis und mit bestimmten Einschränkungen selbst wählen. Mitunter sind derartige Nummernschilder recht unterhaltsam:

Dienstag, 11. Dezember 2012

Kaufhaus ohne Kassen

Einige Kaufhäuser in den USA haben damit begonnen, ihre Kassen weitgehend abzuschaffen. Da mittlerweile fast alle Kunden mit Kreditkarten bezahlen, können sie das genauso gut bei den Mitarbeitern machen, die im Geschäft herumlaufen und die Kunden beraten. Diese Mitarbeiter sind in der Regel mit einem iPad ausgestattet.

Zum einen gewinnen die Geschäfte so mehr Platz für ihre Waren, zum anderen haben die Kunden so kaum Gelegenheit, während des Wartens an der Kasse ihren geplanten Kauf noch einmal zu überdenken, was natürlich auch im Interesse der Einzelhändler ist.

Einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema gibt es bei NPR: Forget The Register: Stores Use Mobile To Make Sales On The Spot

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Auswanderer-Krimi ist heute erschienen

Mein Auswanderer-Krimi Hoffnung ist ein weites Feld ist ab heute im deutschsprachigen Raum bei Amazon.de und in den USA bei Amazon.com als E-Book erhältlich.

Kurzbeschreibung:

Nord-Dakota im Winter 1881. Der deutsche Auswanderer Hans Sievers rettet seinen Onkel Karl Wolter aus einem brennenden Haus. Aber es ist zu spät: Der Onkel hat schwere Stichverletzungen und stirbt. Das ist nicht der erste Mord in der winzigen Präriestadt Himmelsfeld...

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!