Sonntag, 22. Januar 2012

Kleenex, Q-tips und Band Aid - Marken als Gattungsnamen

In Deutschland gehören Begriffe wie Tempo und Tesafilm so sehr zur Alltagssprache, dass sie über den Markennamen hinaus auch als Gattungsnamen verwendet werden. In den USA ist das genauso: Wattestäbchen werden "Q-tips" genannt, Papiertaschentücher "Kleenex", Lippenpflegestift "ChapStick", Cola "Coke", Pflaster "Band-Aid", Klebeband "Scotch tape", Frischhaltefolie für Lebensmittel "Saran wrap", wiederverschließbare Plastikbeutel für Sandwiches "Ziploc bags", Alufolie "Reynolds wrap", Klettverschlüsse "Velcro", kurze, eng anliegende Badehosen "Speedo", Knetmasse für Kinder "Play-Doh", Müllcontainer "Dumpster" und Klebezettel "Post-it notes".

Fallen euch noch weitere Beispiele ein?

Kommentare:

  1. Coke steht aber nur für Coca-Cola. Pepsi und Dr Pepper nennt man nicht so.

    AntwortenLöschen
  2. Vergiss nicht den absoluten Klassiker: der hoover für den Staubsauger ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Mir fällt da noch "sharpie" für den Edding ein :)

    AntwortenLöschen
  4. Super! Vielen Dank für die Ergänzungen.

    AntwortenLöschen