Sonntag, 4. Dezember 2011

Versorgungsengpässe bei Medikamenten

In den USA gibt es gegenwärtig Versorgungsengpässe bei bestimmten Medikamenten. Besonders betroffen sind Medikamente zur Behandlung von ADHD und Anästhesie-Mittel.

Als Grund werden u.a. Qualitätsprobleme in der Herstellung und ein Mangel an Rohstoffen (durch eine erhöhte Nachfrage auf dem Weltmarkt) angegeben:
The shortages stem from several things. The FDA will temporarily halt production at plants when quality-control and sterility issues are detected. Manufacturers periodically face a lack of raw materials, and some companies choose to stop production of older, low-profit medicines once patents expire in favor of newer, high-cost drugs. (Quelle)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen