Mittwoch, 28. September 2011

Betrug mit Job-Angeboten

In der NPR-Sendung Here and Now gab es heute einen sehr informativen Beitrag, der vor weit verbreiteten Betrügereien mit Job-Angeboten warnte: Online Job Scams Target The Unemployed

Die Betrüger stehlen entweder Geld bzw. die Identität von Bewerbern. Sie veröffentlichen in der Regel falsche Stellenangebote (auch auf legitimen Websites), teilen dann per E-Mail mit, dass man die Stelle bekommen hat und wollen entweder Geldüberweisungen für angebliche Gebühren oder weitere Informationen vom Bewerber.

Also: Niemals Geld an einen angeblichen Arbeitgeber senden. Legitime Firmen haben keine Bewerbungsgebühren (application fees), lassen sich keine Schulungsmaterialien (training materials) und keine Sicherheitsüberprüfungen (background checks) bezahlen. Die Social Security Number, Bankverbindung und die Fahrerlaubnis-Nummer sollte man ebenfalls nicht mitteilen.

Besondere Vorsicht ist seit jeher beim Stichwort Work at Home angebracht. Hier gibt es besonders viele Betrügereien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen