Montag, 19. April 2010

25 Jahre Sam Adams Bier

Amerikanisches Bier hatte lange Zeit einen recht schlechten Ruf, der sich auf der Massenware der Brauereien Anheuser-Busch (mit den Marken Busch, Budweiser, Michelob) und Miller begründete.

Heute ist das anders. Zahllose kleinere Brauereien stellen eine bemerkenswerte Vielfalt an Bier her und auch die großen Hersteller haben ihr Angebot gezwungenermaßen verbessert.

Die erste Marke, der es gelang, den Großbrauereien landesweit mit gutem Bier Konkurrenz zu machen, war das Samuel Adams der Boston Beer Company, das diesen Monat vor 25 Jahren zum ersten Mal an einige Kneipen in Boston ausgeliefert wurde.

1 Kommentar:

  1. Wie wahr. Die meisten kuemmern sich bei ihrem Urteil nur um die Massenware. Dabei gibt es eine Vielzahl an Kleinbrauereien und die Auswahl an koestlichen Biersorten ist bemerkenswert.

    Zufaelligerweise habe ich mir soeben dieses WE wieder einmal ein sixpac Samuel Adams gekauft.

    AntwortenLöschen