Donnerstag, 28. Februar 2008

Zitat des Tages

"I know there’s a lot of, here in Washington people are trying to — stimulus package two — and all that stuff."

Und wer hat diesen komplett sinnlosen Satz gesagt? Auflösung hier

Nachtrag, 29. Februar: Das Zitat wurde mittlerweile aus dem Artikel entfernt. So viel zum Thema Pressefreiheit...

Dienstag, 26. Februar 2008

Interkulturelles Vorbereitungstraining USA

Wer Erfahrung mit interkulturellen Trainingskursen zur Vorbereitung auf einen USA-Aufenthalt hat, könnte ja vielleicht hier weiterhelfen.

Immobilienpreise in den USA fallen um fast 9 Prozent in nur drei Monaten

Die Immobilienpreise in den USA scheinen sich im freien Fall zu befinden, nicht zuletzt wegen der hohen Zahl der Zwangsversteigerungen. Im letzten Quartal 2007 sind die Preise für Häuser und Eigentumswohnungen um 8,9 Prozent gefallen und dieser Trend scheint anzuhalten. (Quelle: Yahoo! News)

Kombiniert man das mit dem gegenwärtigen Euro-Dollar-Wechselkurs, dann wird der Immobilienkauf in den USA auf einmal supergünstig für Europäer. Wer also ein Haus oder eine Eigentumswohnung in den USA kaufen will, findet jetzt ideale Bedingungen, da sich der Preis oft noch deutlich herunter handeln lassen kann.

Wichtig: Als Käufer kann man in den USA die kostenlose Hilfe eines Immobilienmaklers in Anspruch nehmen. Mehr dazu hier: Kostenlose Beratung beim Hauskauf in den USA

Tipp: Mein Buch Alltag in Amerika enthält ein ganz umfangeiches Kapitel zum Thema Hauskauf in den USA, inkl. Finanzierung, Versicherungen, usw.

Mittwoch, 20. Februar 2008

Lebensmittelkauf - 25 Tipps zum Geld sparen

Lebensmittel sind in den USA teurer als in Deutschland. Lasst uns einmal 25 Tipps zusammentragen, wie man beim Lebensmittelkauf Geld sparen kann. Bitte numeriert eure Tipps in den Kommentaren fortlaufend. Ich fange einmal an:

1) In vielen Lebensmittelläden steht am Regal neben oder unter dem eigentlichen Preis ganz klein der so genannte unit price, mit dem sich die Preise sehr gut vergleichen lassen.

Dienstag, 12. Februar 2008

Amerikanische Pflaster

Es ist schon einige Jahre her, dass ich in Deutschland Pflaster gekauft habe, aber jedes Mal, wenn ich mir hier in den USA mal einen Pflaster aufkleben muss, habe ich das Gefühl, dass die Qualität von Pflastern in Deutschland wesentlich besser ist. Täusche ich mich? Was meint ihr?

Montag, 11. Februar 2008

Porto steigt im Mai, auch für Luftpost

Am 12. Mai wird das Briefporto innerhalb der USA von 41 auf 42 Cents steigen. Die so genannten Forever stamps (Abb.), die es derzeit zum Preis von 41 Cents zu kaufen gibt und die keinen aufgedruckten Geldwert haben, bleiben weiterhin gültig. Wer in Zukunft 1 Cent pro Brief sparen will, sollte sich also einen Vorrat anlegen. :)

Die amerikanische Post hat übrigens seit ihrer Einführung im April letzten Jahres, als der Preis von 39 auf 41 Cents angehoben wurde, 5 Milliarden dieser Briefmarken verkauft und hat noch weitere 5 Milliarden Stück auf Lager.

Das Porto von Briefen nach Europa wird am 12. Mai ebenfalls erhöht werden, und zwar auf 94 Cents. (Das gilt für Briefe bis zu einem Gewicht von 1 Ounce.)

Dienstag, 5. Februar 2008

Mehr Geld durch strategische Arbeitsplatzwechsel?

Ich bin jetzt seit ca. 14 Jahren in den USA und arbeite seit 8 Jahren bei der gleichen Firma. Die Arbeit ist recht interessant, die Kollegen nett und das Büro im Stadtzentrum, so dass man auch mal ein wenig spazieren gehen kann, um einen Kaffee zu kaufen, zum Buchladen zu gehen usw.

Aber ich weiß, dass man große Gehaltssprünge in den USA oft nur erreicht, wenn man zu einem anderen Arbeitgeber wechselt, dort ein, zwei Jahre bleibt und sich dann wieder eine neue, besser bezahlte Arbeit sucht. So habe ich es in den ersten sechs Jahren hier in Amerika auch gemacht, aber dann meine Strategie gewechselt und auf innerbetriebliches Vorankommen gesetzt, was ebenfalls ganz gut funktioniert hat. Aber ich weiß, dass ich das nächste Gehaltsniveau nur durch einen Arbeits- und Ortswechsel erreichen kann.

Worauf setzt ihr: Steigerung des Einkommens durch strategische Arbeitsplatzwechsel oder Durchhaltevermögen beim selben Arbeitgeber, in der Hoffnung auf Beförderung und Gehaltserhöhung?