Mittwoch, 12. November 2008

Genial: Google Grippe-Karte

Die Grippe-Saison steht auch in den USA vor der Tür und bei Google fragte man sich Folgendes: Spiegeln die Google-Suchanfragen zum Thema Grippe und deren Symptome möglicherweise die wirkliche Ausbreitung der Krankheit in den USA wider? Man verglich Regierungsdaten und Suchanfragen aus den Vorjahren und stellte fest, dass man mit bestimmten Suchanfrage-Daten wirklich den Grad der Grippeausbreitung von Bundesstaat zu Bundesstaat und in den ganzen USA darstellen kann.

Das Ergebnis ist Google Flu Trends. Das Besondere: Im Gegensatz zu den Regierungsdaten, die in der Regel immer erst mit ca. zwei Wochen Verspätung veröffentlicht werden, spiegelt die Google-Karte das Maß der Grippe-Ausbreitung in den USA in Echtzeit wider. So kann man sich in den betroffenen Gegenden besser auf die Krankheit einstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen