Donnerstag, 24. April 2008

Warum ich Taekwondo lerne

Seit letzten Herbst bin ich hier in Ypsilanti (Michigan) Mitglied in einem Taekwondo-Club, und ich bin froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe, nachdem ich vorher jahrelang keinen Sport getrieben hatte.

Taekwondo ist eine tolle Sportart, für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Man kann damit anfangen egal wie fit man ist und auch wenn man schon über 30 oder 40 ist.

Anders als beim Judo wird man nicht auf den Boden geworfen, man muss also nicht sehr gelenkig oder sonstwie supersportlich sein. Man lernt hauptsächlich, seine Beine einzusetzen (zum Beispiel zum Zwecke der Selbstverteidigung).

In einem halben Jahr Taekwondo-Training habe ich einige Pfunde abgenommen, habe viel mehr Ausdauer beim Laufen, eine bessere Körperhaltung sowie weniger Stress und ich könnte mich im Notfall gut verteidigen.

Ich mache auf jeden Fall weiter und kann es wirklich nur empfehlen!

(Foto: Wikipedia)

Kommentare:

  1. Darf man fragen, was du da monatlich zahlst? Nur so als Hausnummer, ich hab keine Ahnung was sowas hier kostet - wuerde aber gerne wieder anfangen, hab das in D vor vielen Jahren mal gemacht.
    Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Ich zahle 80 Dollar im Monat und gehe bis zu viermal in der Woche zum Training.

    AntwortenLöschen
  3. puh, also doch kein billiges Vergnuegen... selbst mein Fitness Studio ist billiger. Ich hab damals im Verein als Kind fuern "Appel und n Ei" trainiert. Kenne aber die heutige Situation in D nicht.
    Aber ok, es war schon immer etwas teurer, etwas besseres zu haben.
    Vielen Dank fuer deine Auskunft.

    AntwortenLöschen
  4. Gern geschehen. Billig ist es nicht, das stimmt, aber ich habe einen sehr guten koreanischen Trainer und zusaetzlich zum Fitness-Training lernt man ja noch was. Es kommt wahrscheinlich auch immer auf die Gegend an. Hier im Grossraum Ann Arbor (westlich von Detroit) gibt es viele Leute mit gut bezahlten Jobs.

    AntwortenLöschen
  5. Ich mache auch Taekwondo, und finde es auch superprima. Vom kosten her (in Australien) ist es ungefähr so viel wie ein normales Fitness Studio... aber was ich immer frage ist - wie viel pro Woche geht man ins Studio, und macht es eigentlich genau so viel Spass?

    Ich liebe Taekwondo weil ich normaleweise gar nicht spüre das es Sport ist. Es ist einfach Spass.

    AntwortenLöschen
  6. Im Fitness-Studio bleibe ich meistens nur eine halbe Stunde, beim Taekwondo aber muss ich eine Stunde bleiben, da kann ich nicht einfach so weggehen. Irgendwie brauche ich diesen Rahmen, alleine kann ich mich nicht so richtig zum Sport zwingen. :)

    AntwortenLöschen