Mittwoch, 26. März 2008

Smart verkauft sich in den USA besser als erwartet

Den Smart Fortwo gibt es seit Januar auch in den USA zu kaufen und statt der geplanten 25.000 Fahrzeuge für dieses Jahr liegen bereits 40.000 Bestellungen vor, berichtet Das Auto Blog. Die stark gestiegenen Benzinpreise haben sicher kräftig dazu beigetragen.

Wer sich in die Warteschlange einreihen möchte: Smart-Händler in den USA

Ich sehe jetzt auch fast jeden Tag mindestens einen Smart und muss sagen, dass dieser neben den vielen großen amerikanischen Autos noch viel kleiner als sonst aussieht.
 

1 Kommentar:

  1. *hehe*
    Dabei ist der neue Smart ja schon etwas größer als der Alte :)

    AntwortenLöschen