Montag, 22. Oktober 2007

Kariertes und liniertes Papier

Das war mir, bis ich es auf Martinas Blog (American im Odenwald) gelesen hatte, noch gar nicht so bewußt gewesen, aber es ist tatsächlich so: Während die Deutschen gerne auf kariertem Papier schreiben, verwenden die Amerikaner fast ausschließlich liniertes Papier.

Ich schreibe übrigens am liebsten auf weißem Druckerpapier.

Donnerstag, 18. Oktober 2007

Andere Länder, andere (eingebildete) Krankheiten

Anders als die Deutschen fürchten sich die Amerikaner nicht vor Zugluft, beklagen keinen schwachen Kreislauf und haben noch nie etwas von Hörsturz gehört. Und zur Kur fahren sie auch nicht, denn diese ist in den USA als Konzept völlig unbekannt.

Dagegen ist die Arzneimittelwerbung allgegenwärtig und vermittelt den Eindruck, dass Acid Reflux Disease, Schlaf- und Potenzstörungen sowie Restless Leg Syndrome Volkskrankheiten sind. Die Medien insgesamt vermitteln ferner den Eindruck, dass jedes zweite Kind entweder autistisch ist oder eine Erdnussallergie hat.

ADD, Depressionen, Asthma, Allergien (besonders gegen Katzen), Nebenhöhlenentzündung ("sinus infection") und Lungenentzündung ("pneumonia") scheinen auch weit verbreitet zu sein. Lebensmittelvergiftungen ("food poisoning") gehören fast zum Alltag. Auffallend viele Leute sind auch "lactose intolerant".

Allerdings scheinen die Amerikaner, anders als die Deutschen, so gut wie nie Blasenentzündungen zu haben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie jeden Tag Unmengen Wasser trinken, um der "dehydration" vorzubeugen.

Fallen euch noch weitere Beispiele ein?
 

Fluchen fördert die Arbeitsmoral

Eine Studie hat ergeben, dass Fluchen die Arbeitsmoral und den Teamgeist fördert.

In amerikanischen Büros könnte es daher bald so zugehen:

Freitag, 12. Oktober 2007

Al Gore for President?

Was ist wichtiger: Klimaschutz oder das Präsidentenamt? Wie soll sich Al Gore entscheiden? Diskutiert mit bei "US-Wahl 2008"!

P.S. Entschuldigt bitte, dass ich hier gegenwärtig nicht so viel schreibe. Ich arbeite gerade an der Neufassung von "Alltag in Amerika", die im Januar erscheinen wird. Abgabetermin für das Manuskript ist der 4. November.

Falls ihr das Buch habt und Vorschläge für die neue Ausgabe machen wollt - immer her damit!

Donnerstag, 4. Oktober 2007

Unterschiede zwischen deutschen und amerikanischen Wohnungen

Zwischen deutschen und amerikanischen Wohnungen gibt es eine ganze Reihe von Unterschieden, z. B. haben amerikanische Wohnungen in der Regel eine Klimaanlage, Fliegengitter vor den Fenstern und Walk-in Closets.

Deutsche Wohnungen haben meistens einen Flur und Wände aus Beton oder Mauersteinen.

Und jetzt seid ihr dran: Welche Unterschiede fallen euch ein? Was sollte man daher beim Wohnung mieten in den USA beachten?
 
Buchtipp: Alltag in Amerika: Leben und Arbeiten in den USA
Jetzt kaufen!
Falls ihr vorhabt, in den USA zu leben, solltet ihr euch gut darauf vorbereiten. Ich lebe seit 22 Jahren in den USA und habe meine Erfahrungen in diesem Buch verarbeitet, das es nun bereits in der 5. aktualisierten und erweiterten Auflage gibt und das schon Tausenden Lesern bei der Vorbereitung und Durchführung dieses großen Schrittes geholfen hat.

"Für alle, die mit dem Gedanken spielen, eine Zeit lang in den USA zu leben, wird das Buch eine nützliche Vorbereitungslektüre und dann vor Ort ein treuer Ratgeber sein." n-tv.de

Versandkostenfrei bei Amazon.de

Montag, 1. Oktober 2007

Nike entwickelt Turnschuh für Indianer

Anscheinend haben Native Americans, die wir umgangssprachlich "Indianer" nennen, breitere Füße als andere Leute und deshalb hat Nike einen speziellen Turnschuh, den Air Native N7, entwickelt.

Es würde mich nicht wundern, wenn dieser Schuh im Volksmund den Namen "Nike Moccasin" bekommt.