Montag, 29. September 2008

Bahnstation Amerika (Sachsen)

Folgendes habe ich beim Rumstöbern in Wikipedia gefunden:

Amerika ist ein Ortsteil der Stadt Penig im Freistaat Sachsen. Seinen Namen bekam er auf Grund des Umstandes, dass sich in der Ortschaft seit 1836 eine Fabrik befand, die für Besucher nur über die Mulde zu erreichen war - zunächst über einige große Steine, später dann über einen Kahn. Man wurde also über den Teich gezogen, dieser Ausdruck war damals schon für die Reise in die Vereinigten Staaten bekannt und so bürgerte sich der Begriff Amerika an der Mulde für die Fabrik und die Umgebung ein. Aber erst 1876 wurde der Güterbahnhof amtlich als Bahnstation Amerika eingetragen.

Seit dem 1. Januar 1994 gehört Amerika mit zur Stadt Penig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen