Montag, 24. November 2008

Happy Thanksgiving!

Thanksgiving wird am vierten Donnerstag im November gefeiert. Dieser Festtag hat seine Wurzeln im Jahre 1621. Während des erstens Winters nach ihrer Landung in Massachusetts verhungerte die Hälfte der Puritaner, die England verlassen hatten, um in Amerika ungehindert ihrer Religion nachgehen zu können. Sie erhielten letztendlich Hilfe von Indianern, die ihnen u. a. zeigten, wie man Mais anbaut. Nach der erfolgreichen Ernte hielten die Puritaner zum Dank ein Festessen ab. Heute ist Thanksgiving ein Familienfest, das noch immer einige der Speisen des Jahres 1621 enthält, nämlich Truthahn (turkey), Preiselbeerensoße (cranberry sauce), Kartoffeln (potatoes) und Kürbiskuchen (pumpkin pie). Viele Vegetarier essen an diesem Tag tofurky. Die meisten Amerikaner nehmen auch den Freitag frei und verbringen so ein langes Wochenende mit ihrer Familie. Da viele Familien verstreut über das ganze Land leben, ist dieses Wochenende eine der Hauptreisezeiten des Jahres.

1 Kommentar:

  1. Das mit den Speisen stimmt wohl nicht - beim ersten Thanksgiving wurde angeblich Wild und Mais gegessen. Truthahn, Preiselbeeren, Kürbis und Apfelkuchen sind wohl eher moderne Erfindungen.

    AntwortenLöschen